Das bin ich

Ich politisiere unabhängig und bin niemandem verpflichtet. Mir ist Transparenz sehr wichtig, deshalb sollten auch die Behörden transparent sein. Dank meiner Hartnäckigkeit erhält der Thurgau nun ein Öffentlichkeitsgesetz. Über 80% der Thurgauer Stimmbürger haben der Volksinitiative zugestimmt.

Meine unternehmerische Erfahrung und mein Wissen in wirtschaftlichen Sachverhalten bringe ich auch in die Politik ein. Seit 2012 engagiere ich mich im Thurgauer Kantonsrat mit Fokus auf Finanz- und Wirtschaftsthemen.

An der Energiewende muss konsequent weitergearbeitet und erneuerbare Energien müssen entsprechend gefördert werden. Dem Thurgauer Kulturland muss Sorge getragen werden. Klare Siedlungsgrenzen und verdichtetes Bauen in den Siedlungsgebieten tragen dazu bei, dass auch für kommende Generationen die Lebensqualität gesichert ist.

Meine Karriere in der Textilbranche hat mich geprägt. Die Bedingungen für diese Industrie sind hart und werden immer härter. Ich bin deshalb krisenerprobt. In meiner Zeit bei der Schiesser Group habe ich mehrere hundert Mitarbeiter in verschiedenen Ländergesellschaften geführt und bin deshalb führungserfahren und sozialkompetent.

Dafür stehe ich ein

Ich bin ein liberal denkender und unternehmerischer Mensch. So politisiere ich auch. Wichtig ist mir das eigenverantwortliche Handeln jedes einzelnen. Um meine Ideen einbringen zu können, engagiere ich mich in der Politik mit folgenden Schwerpunktthemen:

Als Unternehmer setze ich mich für die Förderung und Stärkung von KMU’s ein. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen und eine liberale Wirtschaftspolitik sollen das Wachstum und die Attraktivität des Werksplatzes Thurgau steigern und Arbeitsplätze sichern. Gleichzeitig muss aber bei allem unternehmerischen und politischen Handeln auf ein Gleichgewicht der ökonomischen, ökologischen und sozialen Faktoren geachtet werden

Ich setze mich vehement für die Energiewende ein und damit für eine sinnvolle Förderung von erneuerbaren Energien. Insbesondere sollen Unternehmen und Private motiviert werden, auf erneuerbare Energien zu setzen und diese zu konkurrenzfähigen Preisen beziehen können.

Dem Thurgauer Kulturland muss Sorge getragen werden. Klare Siedlungsgrenzen und verdichtetes Bauen in den Siedlungsgebieten tragen dazu bei, dass auch für kommende Generationen die Lebensqualität gesichert ist.

Transparenz ist für mich kein abgedroschener Begriff, sondern sehr wichtig in meiner täglichen Arbeit im Unternehmen und auch in der Politik. Der Thurgau wird als einer der letzten Kantone ein Öffentlichkeitsgesetz erhalten. Dafür habe ich mich über 5 Jahre lang eingesetzt. Der Bürger hat ein Recht auf Informationen, deshalb sollte alles öffentlich sein, was nicht explizit als geheim erklärt wird oder gegen den Persönlichkeitsschutz verstösst.

Ich politisiere unabhängig und bin niemandem ausser mir selbst verpflichtet. Die Thurgauer Wirtschaftsverbände sollten sich für die Thurgauer Unternehmen einsetzen und nicht spezifisch einzelne Parteien und Politiker unterstützen. Gegen solche Verfilzungen werde ich mich wehren.

Effiziente Strukturen und Prozesse in der Verwaltung sind mir wichtig. Deshalb befürworte ich auch weitere Gemeindefusionen im Thurgau. Die Verwaltungen von Kanton und Gemeinden müssen den Anspruch haben, stetig schlanker und effizienter zu werden.

Andere über mich

Meine Smartspider Nationale Wahlen 2019

Meine Smartspider Grossratswahlen 2016

Meine Smartspider Regierungsratswahlen 2016

Meine Smartspider Nationalratswahlen 2015