Energie- statt Mehrwertsteuer – die erste konkrete ökologische Steuerreform

Am 8. März 2015 stimmt das Schweizer Volk über die Initiative der Grünliberalen „Energie- statt Mehrwertsteuer“ ab. Zum ersten Mal überhaupt kann sich das Volk zu einem konkreten Vorschlag für eine ökologische Steuerreform äussern.

Ein umfassendes Argumentarium ist hier zu finden: http://www.energiestattmehrwertsteuer.ch/argumente.html

Was wollen wir mit dieser Initiative erreichen? Nachfolgend ein kurzer Überblick zu den wichtigsten Punkten und die Erklärung wieso, diese ökologische Steuerreform ein Gewinn für Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft ist:

  • Energiewende sichern – Die Initiative sorgt endlich für Verursachergerechtigkeit und Kostenwahrheit bei der Energie. Sie stärkt die erneuerbaren Energie und sichert so den wirtschafts- und klimafreundlichen Atomaustieg. Die Energiewende wird so wirkam, liberal und ohne Subeventionen umgesetzt.
  • Ökologisches Verhalten belohnen und bürokratischen Aufwand reduzieren – Konsumentinnen und Konsumenten werden von der unfairen Mehrwertsteuer auf allen Produkten und Einkäufen entlast und ökologischer Konsum wird finanziell belohnt. Für die Wirtschaft und über 300’000 KMU wird durch die Abschaffung der Mehrwertsteuer der bürokratische Aufwand massiv reduziert.
  • Schweizer Unternehmen stärken und die Abhängigkeit vom Ausland reduzieren – Die Initiative stärkt innovative Unternehmen und steigert die Wertschöpfung im Inland. Die Abhängigkeit von Öl, Gas und Uran aus instabilen Weltregionen wird reduziert und die Versorgungssicherheit erhöht. Investieren wir unser Geld in die Zukunft der Schweiz, statt Milliarden ins Ausland zu zahlen.
  • Staatseinnahmen sichern – Die Energiesteuer garantiert im Verfassungsartikel gleich viele Einnahmen wie die heutige Mehrwertsteuer. Auch die Finanzierung der Sozialwerke, Prämienverbilligungen und Bahninfrastruktur ist unverändert gesichert.
(Quelle www.energiestattmehrwertsteuer.ch)
By | 2017-05-19T08:12:56+00:00 Dezember 22nd, 2014|Allgemein, Umwelt & Energie|0 Kommentare

About the Author:

Unternehmer und Kantonsrat im Kanton Thurgau Geboren am 19.1.1963, verheiratet, zwei erwachsene Kinder Wohnhaft in Ottoberg/TG

Hinterlassen Sie einen Kommentar